Toller Tag
in Schleswig-Holstein

Action

Das Thema des Fahrgeschäftes ist Flowerpower. Ob Manfred Ohlrogge seine Jugend neu aufleben lassen wollte, wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass der "Action" genügend Power hat.

Das Geschäft ist nicht nur besonders farbenfroh gestaltet, sondern es ist mit drei riesigen LED-Monitoren ausgestattet. Die sorgen mit Musikvideos für gute Laune. Besonders gut wird die Stimmung, wenn man sich selbst auf dem Bildschirm sieht. Eine Spezialkamera fängt die Fahrgäste ein.

Bevor Manfred Ohlrogge 1980 seinen "Action" erwarb, der damals gänzlich anders aussah, reisten seine Vorfahren vor dem 2. Weltkrieg mit einem selbstgebauten Schießstand, dann mit einem Kettenflieger und später mit einem Rundfahrgeschäft, dem Twister, und kurz vor dem "Action" mit dem Fahrgeschäft "Hully-Gully" durch Deutschland.

Im Privatleben ist Manfred Ohlrogge etwas langsamer unterwegs - auf dem Fahrrad. "Meine Frau und ich unternehmen gerne Fahrradtouren. Im "Action" bin ich sehr konzentriert, weil ich auf die Fahrgäste achten muss. Beim Fahrradfahren tanke ich auf. Außerdem bin ich ein großer Fan des HSV! Wenn es die Arbeit zulässt, gehe ich gerne zu den Spielen."

Sie finden dieses Geschäft hier (Informationen zu den Veranstaltungen):

April: Itzehoe

September: Rendsburg

Seit 10 Jahren ist das Geschäft zur Weihnachtszeit im Londoner Hyde Park anzutreffen.

Zurück zur Übersicht